KSK Berater - Künstlersozialkasse Seminare Künstlersozialkasse – ihr Schritt in ein kreatives Berufsleben

Im Rahmen meiner KSK Beratung biete ich zwei Künstlersozialkasse Seminare an. Sowohl Künstler und Publizisten, als auch Unternehmen und Körperschaften können von meiner über zwanzigjährigen Erfahrung in der Kultur- und Kreativbranche sowie des Vereins- und Verbandswesens profitieren. Nachfolgend können Sie sich über meine Künstlersozialkasse Seminare informieren und mich bei Interesse kontaktieren. Ich freue mich über Ihre Anfrage.

Künstlersozialkasse Seminare

Mein Seminarangebot „Künstlersozialkasse – ihr Schritt in ein kreatives Berufsleben“ richtet sich an Künstler und Publizisten im Sinne des KSVG, die über Einrichtungen wie Arbeitsagenturen, Berufsbildungswerke, Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten ausgebildet oder vermittelt werden.

Mein Seminarangebot „Künstlersozialabgabe – Praxisseminar für Abgabepflichtige“ richtet sich in seiner Ausführung insbesondere an Unternehmen und Körperschaften jeglicher Größe sowie an deren innerbetriebliches Fachpersonal.

Seminar 1

KünstlersozialkasseIhr Schritt in ein kreatives Berufsleben

Zielstellung/Inhalt

Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass die zum berechtigten Personenkreis bei der Künstlersozialkasse gehörenden Künstler und Publizisten nicht ausreichend über Vorteile und Funktion einer Versicherung nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) informiert sind. Das Problem betrifft insbesondere Berufsanfänger sowie Kunst- und Kulturschaffende, die vorher ihr Einkommen anderweitig bestritten haben. Insofern richtet sich das Angebot an alle Ausbildungs- und Vermittlungseinrichtungen wie bspw. Arbeitsagenturen, Berufsbildungswerke, Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten.

Das Seminar „Künstlersozialkasse – ihr Schritt in ein kreatives Berufsleben“ ermöglicht es Künstlern und Publizisten, sich unkompliziert und praxisorientiert für den ersten Schritt fit zu machen: die Aufnahme in die Künstlersozialkasse (KSK).

Abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe und anhand von relevanten Beispielen werden in diesem Künstlersozialkassen Seminar verschiedene Szenarien lebensnah und verständlich durchgespielt: Detaillierte Erläuterungen zur Antragstellung und zu den damit verbundenen Nachweisen, Einlassungen zur besonderen Situation von Berufsanfängern und Empfängern von Sozialleistungen nach dem SGB und Gründern sowie Erläuterungen zu Nebentätigkeiten werden ebenso berücksichtigt wie die Klärung individueller Fragestellungen der Teilnehmer, die erfahrungsgemäß besonders im Vordergrund stehen.

Die Besucher des Seminars werden dialogisch und im Rahmen von Übungen in Kleinstgruppen aktiv in die Wissensvermittlung einbezogen. Das Seminar wird zudem durch eine ausführliche thematische Materialsammlung ergänzt, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird.

Methodik/Ablauf

Referat mit praxisnahen und zielgruppenspezifischen Erläuterungen zur Künstlersozialkasse (70 min.), Diskussion (20 min.); Dialogseminar und lösungsorientierte Übungen in Kleinstgruppen (90 min.), Auswertung und Diskussion (90 min.).

4,5 Stunden

8-25 Personen

189,- € pro Person*1

Seminar 2

KünstlersozialabgabePraxisseminar für Abgabepflichtige

Zielstellung/Inhalt

Die mangelnde Bereitschaft von Unternehmen, Personengesellschaften und Körperschaften ihrer Abgabepflicht nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) nachzukommen, hat den Gesetzgeber im Jahr 2015 zu drastischen Maßnahmen veranlasst: einer regelmäßigen Prüfung durch die Rentenversicherung. Aller vier Jahre untersucht nun die gesetzliche Rentenversicherung diese Abgabepflicht und insbesondere im Bereich der Werbe-, sowie der Kultur- und Kreativbranche hat dies für Aufruhr und nicht selten für existenzbedrohende Situationen gesorgt.

Bis heute herrscht in vielen Unternehmen, Körperschaften, Vereinen und zunehmend auch bei kleineren Personengesellschaften völlige Unklarheit darüber, wann eine Abgabepflicht besteht und wie diese gegebenenfalls zu berechnen ist.

Was bedeutet es „nicht nur gelegentlich selbständige künstlerische oder publizistische Leistungen für irgendwelche Zwecke seines Unternehmens in Anspruch“ zu nehmen und wie ist zu interpretieren „Öffentliche Veranstaltungen finden nicht nur gelegentlich statt“? Was umfasst zudem die damit verbundene Dokumentationspflicht? Das Seminar „Künstlersozialabgabe – Praxisseminar für Abgabepflichtige“ bietet Unternehmen, Personengesellschaften und Körperschaften sowie deren Fachpersonal einen praxisnahen Einblick rund um die Abgabepflicht nach dem KSVG.

Neben einem ausführlichen Referat, Fallbesprechungen und Gruppenübungen, wird das Seminar zudem durch eine ausführliche Materialsammlung ergänzt, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Das Seminar begleitet nach Bedarf ein Steuerberater, ein Fachanwalt für Steuerrecht oder eine Fachpsychologin.

Methodik/Ablauf

Referat mit praxisnahen und zielgruppenspezifischen Erläuterungen zur Abgabepflicht nach dem KSVG (70 min.), Diskussion (20 min.); Dialogseminar und lösungsorientierte Übungen in Kleinstgruppen (90 min.), Auswertung und Diskussion (90 min.).

4,5 Stunden

8-25 Personen

420,- € pro Person*2

Interesse an einem Seminar zum Thema Künstlersozialkasse?

Herr Heyde ist vor allem sehr praxisnah in seiner Beratung, die wir im Allgemeinen und Besonderen gerne empfehlen wollen.

Tobias Cell
Geschäftsführer einer Künstleragentur

Hallo, ich sollte ihnen ja was schreiben wie die Beratung war: klasse!! […] also noch mal danke … sie haben mich da rausgehauen.

Ralph Senar
Musiker und Veranstalter

Künstlersozialkasse Seminare Fußnoten
*1 individuelle Vereinbarungen mit Bildungsträgern und Körperschaften möglich
*2individuelle Vereinbarungen mit Unternehmen und Körperschaften möglich